Studie zur Glasfaser-Erschließung

Wesentliche Voraussetzung für einen führenden Wirtschaftsstandort ist die Verfügbarkeit flächendeckender FTTH-Infrastrukturen. Das WIK wurde vom DIHK beauftragt, in einem Gutachten alternative Ansätze zur Erschließung unterversorgter Regionen mit Glasfaser zu identifizieren. Besonderes Augenmerk wird auf die ländlichen Regionen gerichtet, die bis jetzt nicht mit FTTH erschlossen sind.

Zur Studie "Ansätze zur Glasfaser-Erschließung unterversorgter Gebiete"

Quelle: wik.org



[Stand 06.12.2017]

Die Mobile App ICT-Cologne

Alle Meldungen, Veranstaltungen und Unternehmen in Ihrer Jackentasche. Im App-Store für Android, iPhone und Windows Mobile verfügbar... zu den Apps


Unternehmensdatenbank - Login anfordern

Sie sind ein ICT-Unternehmen aus der Region? Hier bekommen Sie ihren Zugang zur Datenbank... weiter


ICT-Cologne Newsletter
Sie möchten alle Nachrichten jeden Dienstag bequem per Mail?
Newsletteranmeldung