Software für Kommunen

Der Softwaremarkt für Kommunen reduziert sich. Die Vielzahl der Angebote verschwindet. Doch was bedeutet dies für die Kommunen?

Im Standesamtswesen hat ein Software-Anbieter bereits das Monopol. Das droht auch bei anderen Fachverfahren. Dadurch kann sich der Monopolist mit Änderungen und Erweiterungen viel Zeit lassen, da Kunden nicht abwandern können.

Steigende gesetzliche Anforderungen an Datenermittlung und -schutz machen die Software-Entwicklung immer aufwendiger. Eine Umstellung auf Web-Technologien, benötigt Zeit. Größere Unternehmen können sich dies noch leisten, kleineren Software-Häusern fehlen dafür schlicht die Ressourcen. So wird die Auswahl im Einwohnerwesen, im Gewerbe- oder Finanzwesen immer kleiner.

Lesen Sie die Folgen und Möglichkeiten dem entgegenzusteuern auf Kommune21.

Quelle: kommune21.de



[Stand 12.01.2018]

Die Mobile App ICT-Cologne

Alle Meldungen, Veranstaltungen und Unternehmen in Ihrer Jackentasche. Im App-Store für Android, iPhone und Windows Mobile verfügbar... zu den Apps


Unternehmensdatenbank - Login anfordern

Sie sind ein ICT-Unternehmen aus der Region? Hier bekommen Sie ihren Zugang zur Datenbank... weiter


ICT-Cologne Newsletter
Newsletteranmeldung