Internetversorgung / Breitband

Status der Region, Informationsquellen und Anlaufstellen

Cloud Computing, E-Business, die zunehmende Vernetzung der Wirtschaft  und stetig steigende Datentransfers - Eine qualitative Anbindung an das Internet ist für Unternehmen mittlerweile erfolgsentscheidend und wirkt sich nicht selten auf die Wahl des Standortes aus.

Eine flächendeckende Versorgung ist in der Breitbandstrategie des Landes NRW, in der Breitbandstrategie des Bundes sowie in der Digitalen Agenda angestrebt. Dennoch gibt es schlecht angebundene Regionen oder Unternehmen, bei denen die aktuellen Breitbanddefinitionen für die Anforderungen des Geschäftsalltages nicht ausreichen. Ebenso der flächendeckende Ausbau mit 50 Mbit/s in 2018 kann nicht als Endziel für kommende Technologien und Datenmengen im gewerblichen Umfeld betrachtet werden.

Dies wird auch in aktuellen Stellungnahmen der Industrie- und Handelskammern zu den Breitbandplanungen sowie in den Pressemitteilungen des DIHK regelmäßig angesprochen.

Dies wird auch in aktuellen Stellungnahmen, wie

sowie in den Pressemitteilungen des DIHK regelmäßig angesprochen.

Seit Oktober 2016 gibt es zudem den Aktionsplan Digitale Infrastruktur, in dem die wichtigsten Forderungen für eine zukunftssichere Internetanbindung vom DIHK zusammengestellt wurden.

Hier haben wir Veröffentlichungen, Anlaufstellen und Initiativen zum Thema Breitband zusammengestellt, mit denen sich Unternehmen informieren können, um Ihre aktuelle Versorgung zu optimieren oder alternative Wege zum besseren Netz umsetzen zu können.


Projekte, Initiativen und Anlaufstellen zum Thema Internetanbindung / Breitband

Broschüren, Leitfäden und Best Practices - Unternehmen können sich umfangreich über die Serviceangebote verschiedener Anlaufstellen rund um das Thema Breitband informieren und orientieren.

Zur Beschleunigung des Ausbaus von gigabitfähigen Netzen erstellt die Landesregierung einen Gigabit Masterplan.NRW, der auf Maßnahmen zur Unterstützung des eigenwirtschaftlichen Ausbaus und, wo dieser nicht greift, auf Förderung von gigabitfähigen Netzen, setzt. Ein wichtiger Baustein dieses Masterplans.NRW sind die Geschäftsstellen Gigabit.NRW bei den fünf Bezirksregierungen, die die Kommunen beim geförderten Ausbau des schnellen Internets begleiten und die verantwortlich für die Umsetzung der Förderung sind.

Aufgaben des Gigabit.NRW sind u.a.

  • Initiierung von Förderprojekten, Förderberatung und aktives Fördermanagement
  • Vernetzung der regionalen Antragssteller und Breitbandkoordinatoren
  • Analyse der gegebenen Förderverfahren und daraus resultierende Optimierungsvorschläge
  • Beteiligung bei der Erstellung eines Gigabit-Atlas für NRW
  • Beratung von Schulen bei der Umsetzung eine digitalen Infrastruktur

Auf Landesebene finden Sie mit Breitband.NRW eine umfangreiche Aufbereitung von Veranstaltungen, Nachrichten aus Nordrhein-Westfalen sowie viele regionale Informationen, wie z. B.

Zudem finden Sie hier regionale Ansprechpartner der Institutionen und Kommunen.

Das Breitbandportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bietet eine Vielzahl von Informationsmöglichkeiten, wie z. B.

  • den Breitbandatlas. Anbieter, Technologien und verfügbare Bandbreiten - Der Breitbandatlas gibt Auskunft über die Breitbandversorgung an Ihrem Ort
  • Themen zum Ausbau (Finanzierungsmodelle, Mitbenutzung und Verlegung)
  • Beschreibung aktueller Breitbandtechnologien (inklusive aller Glasfaser-Alternativen)
  • ein Anbieterverzeichnis (aller Technologien) für Ihren Ort

sowie einer Vielzahl von Veröffentlichungen, Studien oder auch Statusberichte der aktuellen Breitbandstrategie des Bundes.

Im Projekt der Initiative D21 e. V. in Zusammenarbeit mit dem BMWi und dem BITKOM finden sich eine Vielzahl von Veranstaltungen, Publikationen und eine Übersicht aller aktuellen Meldungen rund um das Thema Breitband.

Bei der Initiative der Bundesnetzagentur dreht sich alles um die Qualität der Internetanbindung. Informieren Sie sich über ihre Rahmenbedingungen vor Ort über Services mit

Rahmenregelung für Leerrohre, Informationen zur Mitnutzung von Infrastrukturen oder Leitfäden - Das Breitbandbüro des Bundes stellt eine Vielzahl von Informationen für Bürger und Kommunen zusammen und unterstützt das BMWi bei der Breitbandstrategie der Bundesregierung.

Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen fördert in den regulierten Sektoren einen wirksamen Wettbewerb und gewährleistet einen diskriminierungsfreien Netzzugang. Informationen zu Projekten wie Mobiles Breitband, Netzneutralität werden stetig aktualisiert. Die BNA pflegt auch den Infrastrukturatlas (Leerrohre, Funkmasten, Glasfaserleitungen), dessen Einsichtnahme jedoch beantragt werden muss. Des Weiteren finden sich eine Vielzahl von Berichten und Leitfäden, wie z. B. dem Energie-Leitfaden, der Synergien beim Breitbandausbau fördert.


Weitere Anlaufstellen mit Schwerpunkten zum Thema Breitband (Auszug)


Leitfäden, Whitepaper und Broschüren (exemplarisch)

Diese Recherchen werden regelmäßig überprüft. Ein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit können wir leider nicht garantieren. Sollten Verlinkungen oder Informationen dennoch unvollständig oder nicht aktuell sein, würden wir uns über eine kurze Nachricht sehr freuen.

Nachrichten Internetversorgung / Breitband
Erfolgreicher zweiter WiFi4Eu-Aufruf Innerhalb der ersten 10 Sekunden wurden 4.000 der insgesamt 13.198 Anträge gestellt. [11.12.2018]
Wachstum und Wohlstand durch Glasfaser Pressemitteilung des Bundesverbands Breitbandkommunikation und Verband kommunaler Unternehmen. [07.12.2018]
ANGA COM 2019 Die Kongressmesse für Breitband, Fernsehen und Online wird ihre Themenvielfalt im kommenden Jahr deutlich erweitern. [06.12.2018]
Flächendeckende Glasfaser Der Ausbau bis in die Gebäude läuft, laut der WIK-Tiefbaustudie vom Brekoverband, schleppend. [06.12.2018]
Gewinner des European Broadband Awards Bei einer Preisverleihung wurden in Brüssel fünf Projekte ausgezeichnet. [29.11.2018]
Bewerbungen für WiFi4EU Beim ersten Aufruf auf dem Portal sind 13.000 Bewerbungen für kostenlose Internet-Hotspots eingegangen. [26.11.2018]
Leitfaden zum Bundesförderprogramm Das BMVI hat eine Richtlinie zum 6. Aufruf des Förderprogramms veröffentlicht. [16.11.2018]
European Broadband Awards 2018 Das Bundesbreitbandbüro teilt mit, dass die 15 Finalisten von einer Fachjury gewählt wurden. [16.11.2018]
Nächster Aufruf für WiFi4EU Die Europäische Kommission startet den nächsten Aufruf der Förderinitiative am 7. November 2018. [05.11.2018]
Breitbandausbau mit Hilfe der Bahn In den Kabelkanälen am Rand der Schienenwege könnten flächendeckend Glasfaserkabel verlegt werden. [29.10.2018]


[Stand 31.07.2014]

Die Mobile App ICT-Cologne

Alle Meldungen, Veranstaltungen und Unternehmen in Ihrer Jackentasche. Im App-Store für Android, iPhone und Windows Mobile verfügbar... zu den Apps


Unternehmensdatenbank - Login anfordern

Sie sind ein ICT-Unternehmen aus der Region? Hier bekommen Sie ihren Zugang zur Datenbank... weiter


ICT-Cologne Newsletter
Newsletteranmeldung