Forderungen zum Netzausbau

IHK NRW: Ohne entschiedene Maßnahmen beim Netzausbau werden die Ziele der Energiewende verfehlt.

IHK NRW, die Landesarbeitsgemeinschaft der nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern, begrüßt den Vorstoß von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Maßnahmen zu ergreifen, um den Ausbau der Stromnetze zu beschleunigen.

Nach Angaben der Bundesnetzagentur sind von 5.900 km, die bislang per Bundesgesetz als Bedarf festgestellt wurden (davon rund 3.000 km Netzverstärkungen und rund 2.900 km Netzneubau) lediglich etwa 150 km realisiert. Die Probleme sind vielfältig: Trotz Straffungen nehmen die Planungs- und Genehmigungsverfahren nach wie vor zu viel Zeit in Anspruch. Durch die 2015 getroffene Entscheidung, einen Teil der Leitungen als Erdkabel auszuführen, mussten die jeweiligen Verfahren wieder von vorne beginnen.

IHK NRW sieht in dem von Wirtschaftsminister Altmaier vorgelegten „Aktionsplan Stromnetz“ ein wichtiges Signal. Neben der weiteren Beschleunigung der Planungs- und Genehmigungsverfahren sieht der Plan auch vor, durch ein verbessertes Monitoring die Auslastung der vorhandenen Stromnetze zu optimieren.

Quelle mit weiteren Details finden Sie auf der Website der IHK NRW.



[Stand 23.08.2018]

Die Mobile App ICT-Cologne

Alle Meldungen, Veranstaltungen und Unternehmen in Ihrer Jackentasche. Im App-Store für Android, iPhone und Windows Mobile verfügbar... zu den Apps


Unternehmensdatenbank - Login anfordern

Sie sind ein ICT-Unternehmen aus der Region? Hier bekommen Sie ihren Zugang zur Datenbank... weiter


ICT-Cologne Newsletter
Newsletteranmeldung