EU-Investitionen in Supercomputer

Europäische Hochleistungsrecheninfrastruktur von Weltrang ist das Ziel von Ressourcen-Bündelungen der EU. Die EU-Kommission und Mitgliedstaaten investieren eine Milliarde Euro in den ersten europäischen Supercomputer. Der Ministerrat hat eine von der Kommission vorgeschlagene Verordnung zur Gründung des Gemeinsamen Unternehmens für europäisches Hochleistungsrechnen (European High Performance Computing, EuroHPC) beschlossen. Deutschland ist bei der Beteiligung dabei.

Immer größere Datenmengen beispielsweise aus den Bereichen Klimaforschung, Gesundheitsversorgung, erneuerbare Energien und Cybersicherheit müssen verarbeitet werden. Hierfür werden Supercomputer benötigt.

Quelle und weitere Informationen: ec.europa.eu



[Stand 04.10.2018]

Die Mobile App ICT-Cologne

Alle Meldungen, Veranstaltungen und Unternehmen in Ihrer Jackentasche. Im App-Store für Android, iPhone und Windows Mobile verfügbar... zu den Apps


Unternehmensdatenbank - Login anfordern

Sie sind ein ICT-Unternehmen aus der Region? Hier bekommen Sie ihren Zugang zur Datenbank... weiter


ICT-Cologne Newsletter
Newsletteranmeldung