Blockchain Masters 2019 (11.12.2019)

Immer weniger, aber immer bessere Use Cases?
Experten-Konferenz + TED

Inzwischen ist die Plattform-Gesellschaft in vielen Lebensbereichen Realität geworden. Aber jetzt starten neue Peer-to-Peer-Ansätze ohne man-in-the-middle durch: Die Blockchain ist als Instrument zur disruptiven Umgestaltung der Märkte in vielen Bereichen trotz Abflauen des ersten heftigen Hypes in aller Munde. Doch werden „die Plattformen“ das Zepter kampflos an die Blockchain abgeben?

Von E-Commerce über Ticketing zu Versicherungen und Video-Plattformen, es gibt viele Bereiche, in denen Plattformen eine wesentliche Rolle in Sachen Information, Entertainment und Transaktion spielen, selbst wenn sie noch weit von einer völligen Durchdringung der Märkte entfernt sind. Doch seit einigen Jahren werden plattform-lose Ansätze propagiert, die in diesen Bereichen ohne Intermediäre auskommen wollen und damit Informations- oder Transaktions-Prozesse völlig umkrempeln. Und es geht noch weit über die genannten Bereiche hinaus: Häufig genannte Anwendungsbereiche für Blockchain sind Banking, Payment oder Versicherungen, aber auch Energie und Gesundheit, Transaktionen mit der Öffentlichen Hand oder Zertifizierungen und Zeugnisse.

Bei den Blockchain Masters 2019 soll mit Spezialisten anhand ausgewählter konkreter Anwendungsbeispiele diskutiert werden, was die jeweiligen Argumente sind, ob es um unvereinbare Gegensätze geht oder ein „sowohl als auch“.

Termin: 11.12.2019, 12:00 - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: IHK Köln, Unter Sachsenhausen 10 - 26, 50667 Köln
Veranstalter: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V. und deutsche medienakademie GmbH
Moderation: Ekkehart Gerlach, Geschäftsführer, deutsche ict + medienakademie, Köln

Agenda mit weiteren Informationen und kostenpflichtige Tickets auf der Webseite des eco Verbandes.

Quelle: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.



[Stand 10/8/2019]

Industrie und Handelskammer zu Köln
Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln | Internet: www.ihk-koeln.de
Tel: 0221 1640-0 | Fax: 0221 1640-1290
E-Mail: info@koeln.ihk.de
Für die Richtigkeit der in dieser Website enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.
 
ICT-Cologne Newsletter